Es gibt Unterschied auch zwischen Bluetooth und Bluetooth

Es gibt Unterschied auch zwischen Bluetooth und Bluetooth

Die Bluetooth-Technologie ist offensichtlich jedem bekannt, der ein Mobiltelefon besitzt. Der Name verweist eine short-range, wireless Norm, welche zum Datenaustausch benutzt wird. Mit ihrer Hilfe können wir zwischen Mobilgeräten, Computern und sonstigen Geräten Netzwerkverbindung erschaffen.

Und obwohl die Reichweite und Geschwindigkeit von Bluetooth viel kleiner ist als bei einem Wi-Fi-System, besteht einer der großen Vorteile darin, dass Sie ein privates Netzwerk für die Datenübertragung in Sekunden einrichten können.

Kurze Geschichte der Bluetooth-Technologie

Die Entwicklung der Technologie zwischen den Geräten, welche zu der Datenübermittlung geeignet ist, haben die Ingenieur von vier großen Unternehmen Ericsson, Intel, Nokia und IBM, in 1996 gemeinsam dessentwegen angefangen, dass sie eine gemeinsame Plattform zuwegebringen, welche für die Datenübertragung auf ihren Geräten benutzbar ist.

Die Fachleuten von vier Unternehmen hat Bluetooth auf solche Weise  geschaffen, dass das auch zwischen Computern, Mobiltelefonen, Kopfhörern und anderen Geräten auf die Schaffung von der drahtlosen Verbindung fähig werden soll.

Die Technologie hat ihren Name daher symbolisch über I. Harald dänischer König bekommen, der darüber berühmt gewesen ist, dass die rebellischen dänischen, norwegischen und schwedischen Stämme    geeinigt hat.

Dieses spiegelt sich auch im Bluetooth-Logo wieder, was aus der stilisierten Einigung von skandinavischen H- und B-Runen hergestellt wurde.

Harald "Blue Tooth", also hat den Bluetooth-Namen wegen seiner extremen Liebe von  bekommen. Der König hat nämlich so sehr das blaue Obst gemocht, dass auch seine Zähne sich wegen des regelmäßigen Konsumes von Blaubeeren auf einen ähnlichen Farbton gefärbt haben.

Von der ersten Version bis zu den unseren Tagen

Die ersten Versionen der Bluetooth-Technologie, 1.0 und 1.0B, haben unter vielen Kinderkrankheiten gelitten. Die Verwirklichung von Geräten, welche kompatibel mit einander hat den Herstellern am Anfang Schwirigkeiten bereitet. Daneben ist auch die anonyme Anwendung der Netzwerk auf Probleme gestoßen.

Darauf folgenden 1.1 und 1.2 Aktualisierungen haben ein Teil der anfänglichen Fehler korrigiert, und die Erreichung von der höheren Datenraten, die adaptive Frequenzänderungen, bzw. auch die Anzeige von der Kräftigkeit durch Geräte des gewettet Signals ist möglich geworden. Doch selbst haben auch diese beiden Versionensehr weit von der heute bekannten, zuverlässigen Technologie gestanden.

Die nächste Generation, 2.0-Bluetooth-Update hat sich hauptsächlich auf die Geschwindigkeitssteigerung und den geringeren Stromverbrauch konzentiert. Diese Version hat möglich im Vergleich zu den vorherigen die dreifache Datenübertragungsrate gemacht, und mit der Hilfe von EDR (Enhanced Data Rate) hat auf die Hälfte den Energieverbrauch während der Verwendung von Bluetooth reduziert. Die ernsthaftere Erneuerung ist jedoch mit der Einführung der 3.0-Version von Bluetooth begonnen.

In dem Fall von Bluetooth 3.0 die solche Aufgaben, welche kleine Bandbreite brauchen wie der Ausbau von der Verbindung und die Begattung von den Gerätenauf die ähnliche Weise wie zuvor, haben auf Buetooth-Technoligie gebaut. Es gibt jedoch eine Wendung in der Verwirklichung: Die Technologie hat diejenige Prozesse auf Wi-Fire verlegt, welche größere Bandbreite brauchen, wurde auf solche Weise die Datenübertragungsrate beschleunigt.

Darauf folgende, 4.0 Version hat neben der Geschwindigkeitssteigerung und der Reduzierung des Energieverbrauchs auch mehrere, neue, nützliche Funktionen mitgebracht. Zum Beispiel, die sogenannten "single mode low energy" hat  solcheTore für Bluetooth eröffnet, welche früher für Benutzer undenkbar gewesen wären. Die neue Lösung hat die Integration der Bluetooth-Technologie in Geräte wie Schritt Zähler, Schlüsselhalter, Thermometer oder praktisch jedes Datenübertragungsgerät ermöglicht. Überdies hat die Entwicklung 4.1 die Möglichkeit einer intelligenten Netzwerkverbindung geschaffen, und Version 4.2 hat die Verbreitung von IoT, das heißt Internet of Things befördert.

Heutzutage gelang es uns von der plumpen Version 1.0 bis der stabilen und zuverlässigen Bluetooth 5 zu kommen, welche 2018 auf modernen Mobilgeräten erschient ist. Die Unterstützung von der IoT-Technologie hat sich weiterentwickelt. Die vorherige Reichweite hat sich vervierfacht, und die Übertragungsgeschwindigkeiten sind doppelt so schnell wie zuvor.

Ganz zu schweigen von der achtfache Datenübertragungskapazität, ferner von der dual audio Option, welche die Audio-Stream-Spiel auf beiden Geräten gleichzeitig möglich macht.

Bluetooth

Interesse und Preisanfrage